. .

Wormser Spectaculum Lebendiges Mittelalter

Bereits seit 2002 wird der Stadtpark „Wormser Wäldchen“ alljährlich zum Treffpunkt von Freunden des Mittelalters. Beim Wormser Spectaculum erwartet die Gäste vom 18. bis 20. Mai ein Mittelaltererlebnis im Grünen mit über 100 Ständen und einem bunten Programm.

Geschichtenerzähler und Puppenspieler, Musikgruppen mit mittelalterlichen Programmen, Feuershows und Schwertkämpfe, Tanzgruppen, dazu Gaukler, Magier und allerlei Händler, die auf dem Markt ihre Waren feilbieten. Zudem werden alte Handwerkskünste vorgestellt. Die dargestellte Zeitspanne umfasst dabei die Jahre zwischen 500 und 1.500 n. Chr.Zu den jährlichen Highlights zählen die Feldschlachten mit zahlreichen Gruppen aus dem Lager und unter Anleitung der „Reichsrotte“ aus Worms. Gekämpft wird nach den kunstvollen Regeln des codex belli.Beim Bruchenballturnier oder den Raufballvorführungen werden die Kräfte auf sportliche Art und Weise gemessen. Hier können interessierte Mannschaften und Einzelspieler sogar mitmachen. Beim Bruchenball trainierten die Knappen im Mittelalter spielerisch ihre Kräfte, um im Ernstfall ihre Ritter nach einem Sturz mit voller Rüstung vom Platz hieven zu können. Benannt ist das Spiel nach der Unterhose, die die Spieler ausschließlich tragen dürfen.

Weitere Infos unter: www.spectaculum-worms.de