. .

Der Traum vom Eigenheim: Die wichtigsten Versicherungen auf einen Blick

Endlich ist es soweit, der eigene Hausbau ist unter Dach und Fach. Wer sich den Traum vom Eigenheim erfüllt, sollte nicht am falschen Ende sparen.

Versicherungen sind wichtig, denn Risiken lauern beim Hausbau überall. Im schlimmsten Fall droht der finanzielle Ruin. Einige wichtige Versicherungen sollten unbedingt abgeschlossen werden, möchte man kein unnötiges Risiko eingehen.Ganz egal ob man alle mit dem Bau verbundenen Aufgaben an Experten wie Architekten oder Bauunternehmer überträgt oder ob man eigene Helfer einsetzt, als Bauherr ist man von der eigenen Sorgfaltspflicht nicht befreit. Eine Bauherrenhaftpflichtversicherung schützt Schäden anderer durch den Bau des Eigenheims. Um sich gegen Schäden am Bau selbst ausreichend abzusichern, ist eine Bauleistungsversicherung empfehlenswert. Dazu zählen beispielsweise Vandalismus und Diebstahl, denn bereits im Rohbau können sich wertvolle Baumaterialien wie Stahl oder Eisen befinden. Da diese Versicherung Schäden durch Brand, Blitzschlag oder Explosion nicht abdeckt, ist eine weitere Police vonnöten, die sogenannte Feuer-Rohbauversicherung. Sie übernimmt sowohl die durch den Brand verursachten Schäden, wie auch jene, die durch das Löschwasser entstehen. Die Versicherungssumme entspricht dem Betrag, der erforderlich ist, um ein Gebäude wieder zu errichten. Der Abschluss dieser Versicherung ist in den meisten Fällen Bedingung, um bei der Bank ein Darlehen zu bekommen. Beim Hausbau muss man sehr vieles beachten, die wichtigen Versicherungen werden oft übersehen. Dies kann im Schadensfall fatale Folgen haben und der Traum vom Eigenheim entwickelt sich dann zu einem nicht enden wollenden Albtraum.