. .

Ausgelegt auf Langfristigkeit

Sie sehen edel aus und sind dabei noch Garanten für Langfristigkeit und Beständigkeit: Die Edelstahlflachdächer der Thomas Neger Metallsysteme u. -bedachungs GmbH sind die richtige Wahl für Bauherren, die ihr Gebäude mit einem Dach für die Ewigkeit ausstatten wollen. Da sie 50 Jahre und länger durch Robustheit und Sicherheit glänzen, eignen sich die Flachdächer aus Edelstahl insbesondere auch für all jene, die eine Photovoltaik- oder Solarthermieanlage darauf installieren wollen.

Kunden, die großen Wert auf ein sicheres, langlebiges und robustes Dach legen und bereit sind, für hochwertige Qualität und Verarbeitung etwas mehr als für ein Standarddach auszugeben, sind die Zielgruppe der Thomas Neger Metallsysteme und -bedachungs GmbH mit Sitz in Mainz-Mombach. Der Chef der gleichnamigen Firma hat sich auf die Installation von Flachdächern aus dem hochwertigen Material Edelstahl spezialisiert und betreut mittlerweile Kunden aus dem gesamten großräumigen Rhein-Main-Gebiet. Viele von ihnen entscheiden sich beim Neubau eines Bungalows mit einer Flachdachkonstruktion für ein Edelstahlflachdach, weil sie die Qualität und Langlebigkeit schätzen. Auch solche, die ihr herkömmliches Flachdach aus den siebziger oder achtziger Jahren schon mehrmals sanieren mussten, kommen zu Thomas Neger, um mit einem Edelstahlflachdach nun dauerhafte Zufriedenheit zu finden. Wer plant, seinen Bungalow jetzt oder zu einem späteren Zeitpunkt mit einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage auszustatten, kommt ebenfalls kaum an einem Edelstahlflachdach vorbei. Denn die Voraussetzung für die erfolgreiche Implementierung und langfristige Nutzung einer solchen energieeffizienten Wasser- oder Stromgewinnungsanlage ist ein langlebiges, beständiges Dach. „Wir erleben es nicht selten, dass Besitzer eines zwanzig oder dreißig Jahre alten Bungalows ihr konventionelles Dach erst einmal teuer sanieren müssen, bevor sie eine solche Anlage aufbauen können“, schildert Neger die Erfahrung mit Kunden, die immer wieder mit undichten Dächern und Wasserschäden als Folge zu kämpfen hatten. „Zwar ist ein Edelstahlflachdach in der Anschaffung etwas teurer. Rechnet man allerdings die Sanierung, die bei einem normalen Dach in zwanzig Jahren anfällt, Gerüst und Schäden am Haus inbegriffen, kommt man mit unserer Dachvariante erheblich günstiger weg.“

Fassadenbau erfüllt alle Ansprüche an Optik und Energieeffizienz

Das Leistungsspektrum von Thomas Neger und seinem rund 15 Mitarbeiter starken Team umfasst neben der Implementierung, Sanierung, Restauration, Begrünung, Belichtung, Entwässerung und Abdichtung von Flach- und Steildächern in Metall auch den Fassadenbau. Prominentes Beispiel dafür sind die Mainzer Markthäuser, bei denen der Handwerksbetrieb die komplette Gebäudehülle – eine Keramikfassade in weiß – gemacht hat. Aktuell erhält die Nordkapelle des Mainzer Doms eine neue Kupferstehfalzeindeckung. Weitere Privat- und Firmengebäude in der Region und in Wiesbaden bekommen ebenfalls repräsentative Dächer und Fassaden aus dem hochwertigen Metall. Thomas Negert folgert: „Der Fassadenbau ist bei uns mittlerweile genauso stark nachgefragt wie die Dachkonstruktionen. Unsere Lösungen passen wir individuell den Wünschen unserer Kunden und ihren Bedürfnissen an Optik und Energieeffizienz an.“


Thomas Neger Metallsysteme u. -bedachungs GmbH
An der Brunnenstube 14
55120 Mainz-Mombach
tel: 0 61 31/ 6 99 07 1  
fax: 0 61 31/ 6 99 07 3
firma@thomas-neger.de
www.thomas-neger.de

 

Redaktion S.H. - Foto W.B.