. .

Lebensmittelfolien in höchster Qualität

Wer kennt das Problem nicht? Wie oft hat man sich nicht schon über handels- übliche Frischhalte- folien geärgert: Erst kleben sie zusammen und dann wollen sie am Topf, der Schüssel oder dem Teller nicht richtig haften. Der von Michael Hartmann geführte AP-Folienvertrieb bietet die Alternative. Seine Folien haben nicht nur einen deutlich höheren Haftungseffekt, sie sind darüber hinaus auch atmungsaktiv. Lebensmittel bleiben daher länger frisch und neigen weniger zu Schimmelbildung.

Vielfältiges Angebot

Auch die bei Hartmann erhältlichen Alufolien unterscheiden sich ganz wesentlich von herkömmlichen Produkten. Nicht nur die extrem hohe Reißfestigkeit, auch die Produktvielfalt ist in diesem Zusammenhang zu nennen. Unterschiedlichste Materialstärken und Formate bis zu 60 cm Breite, ob als Endlosware oder lieber mit Perforation, die Angebotspalette ist bemerkenswert. Passende Abreißgeräte, sogenannte Dispenser runden das Programm ab. 

Seit über 30 Jahren am Markt

Als Michael Hartmann 2005 den Vertrieb übernahm,  hatte sein Onkel das Geschäft bereits 25 Jahre mit großem Erfolg geleitet. Zum stetig wachsenden Kundenkreis gehörten schon damals Hotels, Altenheime, Metzgereien, Catering-Unternehmen, Großküchen und Gastronomiebetriebe. Die Aufträge werden deutschlandweit über einen Logistik-Partner abgewickelt, auf dessen Gelände sich auch das Zentrallager befindet.
 
Einmal Kunde, immer Kunde

Der bestehende Kundenkreis hält dem Unternehmen jahrelange Treue, aus guten Gründen: Produkte vergleichbarer Qualität sind kaum zu finden und die Kundschaft kann stets auf gute Betreuung vertrauen. Im Raum Rheinhessen liefert Hartmann seine Ware sogar meist persönlich aus. Daher können hier auch Privathaushalte von seinen Produkten profitieren. Natürlich weiß der Geschäftsmann, dass ein Post- bzw. Speditionsversand selbst im Nahbereich unter betriebswirtschaftlichen Aspekten günstiger wäre. "Ich bin aber nun mal kein Bürohengst", lacht der Unternehmer, "es war schon immer so, der direkte Kundenkontakt macht mir doch am meisten Spaß". Und so glaubt man ihm gern, dass er die Büroarbeit soweit wie irgend möglich delegiert. Verschmitzt erklärt er noch, wie das Geschäft mit den Folien ins Rollen kam: "Mein Onkel hatte einen sehr simplen Verkaufstrick, er überließ einigen Großverbrauchern zunächst ein paar Rollen kostenlos. Davon profitiere ich noch heute, denn wer einmal mit diesen Folien gearbeitet hat, wird nie mehr etwas anderes wollen."

Kontakt:

Michael Hartmann
Müller-Thurgau-Weg 3a  
55239  Gau-Odernheim
tel: 0 67 33 / 94 86 31  
fax: 0 67 33 / 94 86 52  
mobil: 01 72 / 6 15 22 18
info@gastro-folien.de   
www.gastro-folien.de