. .

„Gesund und aktiv älter werden"

Die Veranstaltungsreihe „Verständliche Medizin" des Wiesbadener Gesundheitsamtes bringt in monatlichen Vorträgen alltagsrelevante Themen aus dem Bereich der Medizin den Normalbürgern Wiesbadens verständlich näher. In diesem Monat beschäftigt sich das preisgekrönte Gesundheitsforum mit dem Thema Gesundheit und Fitness im Alter und gibt hilfreiche Tipps zur Vorbeugung häufiger Altersbeschwerden.

Ein langes Leben ist in unserer Gesellschaft inzwischen längst keine glückliche Ausnahme mehr, sondern stellt vielmehr die Regel dar. Dank großer Erfolge im Bereich medizinischer Behandlungsmethoden und einem höheren Gesundheits- und Ernährungsbewusstsein ist die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland seit 1950 von 67 Jahren auf derzeit etwa 82 Jahre gestiegen. Im Jahr 2007 waren etwa 20% der deutschen Bevölkerung 65 Jahre oder älter.

In den Medien ist dieser demographische Wandel als Thema allgegenwärtig. Doch während im großen Stil über die wirtschaftlichen Aspekte des zunehmenden Alterns unserer Gesellschaft diskutiert wird, bleiben die medizinischen Aspekte, die mit einer hohen Lebenserwartung einhergehen und die Frage nach der Sicherung einer hohen Lebensqualität für die ältere Generation, oft auf der Strecke. Diese Lücke zu füllen ist die Aufgabe des Wiesbadener Gesundheitsforums „Verständliche Medizin“ des Monats März. Unter dem Thema „Gesund und aktiv älter werden“ präsentieren Experten Erkenntnisse aus dem Gebiet der Geriatrie und geben hilfreiche Ratschläge zum Sicherstellen von Gesundheit und Wohlbefinden in hohem Alter. Nach einem Vortrag des Facharztes für Innere Medizin Dr. Wolfgang Knauf über „Multimorbidität“ – das gemeinsame Auftreten mehrerer Krankheiten bei einem Patienten –wird der Diplom-Pädagoge Wilfried Wagner unter dem Motto „Haltbarkeit statt Höchstleistung“ Möglichkeiten und positive Konsequenzen von Sport im Alter vorstellen und diskutieren. Zum Abschluss referiert der Diplom-Sozialarbeiter Johannes Weber zum Thema „Gepflegt Leben! – Beratung und Unterstützung in Wiesbaden“ und leitet damit in eine anschließende Publikumsdiskussion über. Wie bereits in den vergangenen Monaten wird der Leiter des Gesundheitsamtes Wiesbaden, Dr. Holger Meireis, die Veranstaltung moderieren, die verspricht, sich mit ihrer mehr als relevanten Themensetzung sowie renommierten Rednern in die Folge höchst erfolgreicher und gut besuchter „Verständliche Medizin“ - Foren einzureihen.

Veranstaltungsinfo:

„Verständliche Medizin – Gesundheitsthema des Monats“

Thema: „Gesund und aktiv älter werden“

Zeit:

Mittwoch den 19.03.14, 17:30 bis 19:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Stadtverordnetensitzungssaal, Rathaus am Schlossplatz, Wiesbaden