. .

"Gesundheit ist unser wichtigstes Gut" - Interview mit Dr. med. Wolfgang Klee

Bereits zum zweiten Mal findet in Mainz die Veranstaltung „Ein Leben retten“ statt. Anlass der Veranstaltung im vergangenen Jahr war die bundesweite „Woche der Wiederbelebung“, eine Kampagne, die in zahlreichen Großstädten unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe stattfand. Wie schon im vergangenen Jahr, steht auch in diesem Jahr die Schulung von Erste-Hilfe-Maßnahmen anhand von Reanimationspuppen im Vordergrund. Auch gleich geblieben, ist der Veranstaltungsort am Mainzer Gutenbergplatz. Geändert indes, hat sich der Rahmen der Veranstalter. Mit City Gesundheit Mainz wurde eigens ein Arbeitskreis ins Leben gerufen, dessen Auftaktveranstaltung „Ein Leben retten“ ist. Leiter des Arbeitskreises ist der Mainzer Dermatologe Dr. Wolfgang Klee.

Wirtschafts-News: Dr. Klee, der Arbeitskreis City Gesundheit Mainz ist ein Projekt aus dem Verein Mainz City Management, dessen Vorstand Sie angehören. Dieser Verein beschäftigt sich bislang schwerpunktmäßig mit infrastrukturellen Fragen, sowie mit den Bereichen Bildung, Kultur, Gewerbe und Marketing. Welcher Gedanke kam zum Tragen, das Thema Gesundheit zusätzlich aufzugreifen?

Dr. Wolfgang Klee: Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Bildung, Kultur, Gewerbe und Marketing können  nur sinnvoll funktionieren, wenn wir für die Gesunderhaltung unserer körperlichen, seelischen und geistigen Funktionen sorgen. Mittlerweile hat sich ein sogenannter Gesundheitsmarkt etabliert, der für Mainz City Management einen wichtigen Stellenwert  hat. 

Wirtschafts-News: Der Arbeitskreis City Gesundheit Mainz soll – unter Anderem – als Netzwerk fungieren. Wer soll diesem Netzwerk angehören?

Dr. Wolfgang Klee: Diesem Netzwerk sollen Alle im Gesundheits-Bereich Tätigen angehören: Dies sind unter anderem Ärzte, Krankenkassen, Rettungsdienste ( Johanniter),der Stadtsportbund Mainz,  die Stadt Mainz, das Netzwerk seelische Gesundheit, die Gesundheitspolitik, die Ärztekammer, feel fit und einige mehr.   

Wirtschafts-News: Der Gedanke liegt nahe, dass City Gesundheit Mainz sich bei der Veranstaltung „Ein Leben retten“ engagiert. Welcher der bisherigen Mitglieder sind bei der Veranstaltung involviert und wie gestaltet sich Ihr Engagement? 

Dr. Wolfgang Klee: Das Ganze wird primär von der Tagesklinik in Mainz organisiert. Darüber hinaus wird eine Zumba Aktion stattfinden. Ärztefanclub Mainz 05 wird mit einer Kreislaufmessstation dabei sein. Die Johanniter werden ihren Rettungswagen vorstellen. Die IKK Krankenkasse wird Gesundheitsaufklärung betreiben und Checks  anbieten. 

Wirtschafts-News: Im Juni nächsten Jahres soll ein Gesundheitstag in der Coface Arena, veranstaltet vom Ärztefanclub Mainz 05, stattfinden? Welche Rolle spielt City Gesundheit Mainz dabei?

Dr. Wolfgang Klee: Am 6. Juni 2016 wird der 5. Gesundheitstag des Ärzte Fanclubs Mainz 05 in der Coface Arena stattfinden: City Gesundheit Mainz spielt dabei eine wesentliche Rolle: sie wird in die so genannten Check Station mit integriert und wird mit verschiedenen Ausstellungsständen präsent sein. 

Wirtschafts-News: Welche Pläne haben Sie für die Zukunft darüber hinaus?

Dr. Wolfgang Klee: wir werden weiterhin verschiedene Aktionen initiieren: unter anderem Zumba-Aktionen, Infos über gesunde Ernährung, sowie Aufklärung in den Schulen. Darüber hinaus wollen wir Bewegungsaktionen unter dem Motto „Mainz bewegt sich“ organisieren. 


Vielen Dank für das Interview 


San.-Rat Dr.med Dipl. Biol. Wolfgang Klee
Hautarzt-Allergologe
Naturheilverfahren-Umweltmedizin
Ästhetische Medizin
Emmeransstr. 9
55116 Mainz
Telefon 0 61 31 / 23 22 18
Fax 0 61 31 / 23 70 68
www.klee-mainz.de