. .

Nieder-Olmer Weinbau- und Agrartage "Rheinhessen. Ganz schön anders."

Im Januar 2016 ist es wieder soweit, Fachleute aus der Region und dem angrenzenden Ausland kommen nach Nieder-Olm, um die neuesten landwirtschaftlichen Entwicklungen, Methoden und Maschinen auf einer der größten Messen ihres...[mehr]

„Sprache, Bildung und Arbeit sind der Schlüssel“

Es ist eine unvorstellbare Zahl: Mit über einer Millionen Flüchtlingen rechnet man in Deutschland im Jahr 2015. Nach aktuellen Zahlen verzeichnete das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bereits über 425.000 Asylanträge für...[mehr]

„Wir leben in einer vielfältigen Gesellschaft“

Man möchte meinen, es gehöre der Vergangenheit an, doch Statistiken enthüllen es deutlich: noch immer sind Menschen mit Migrations- hintergrund bei der Suche nach Arbeit deutlich benachteiligt. Gerade in kleinen und...[mehr]

„Rheinhessen – eine wunderschöne, alte Kulturlandschaft“

Er studierte in Marburg und Tokio und arbeitete als Journalist für das ZDF – natürlich vornehmlich in Fernost. Zunächst veröffentlichte er Sachbücher, später Romane unter seinem Pseudonym Raymond A. Scofield. Nun schrieb er eine...[mehr]

Der große Lord - ein turbulenter Weihnachtsroman- Von Laura Hold

Zugegeben - ich war skeptisch. Braucht die Welt wirklich eine Fortsetzung der Geschichte des kleinen Lord Cedric Fauntleroy? Noch dazu von einem Krimi-Autoren aus Rheinhessen, der bisher vor allem mit seinen Asien-Thrillern und...[mehr]

Promis genießen „Wegwerf-Gala-Menu“

Ausstellungs-Eröffnung am 4. Dezember / Michael Schieferstein serviert Schmackhaftes aus Ausschussware: Wenn die Ausstellung „Wie leben? – Zukunftsbilder von Malewitsch bis Fujimoto“ im Ludwigshafener Wilhelm-Hack-Museum,...[mehr]

Anna Grau siegt beim 26. Mainzer Kunstpreis Eisenturm

Mainz, 6.11.2015. Anna Grau - so heißt die strahlende Gewinnerin des 26. Mainzer Kunstpreis Eisenturm 2015. Dietmar Gross, Vorsitzender des Kunstvereins Eisenturm, und Daniela Schmitt, Regionalmarktdirektorin bei der Mainzer...[mehr]

Namensänderung: Aus der Phönix-Halle wird Halle 45

Die neuen Pächter der „Phönix-Halle“ in Mainz-Mombach konnten sich mit ihrem Vorgänger Matthias Becker nicht auf eine Übertragung der Markenrechte an dem Namen „Phönix-Halle“ einigen. Somit verbleiben die Namensrechte beim...[mehr]

Ottifanten erobern die Kunstszene

Susi Sorglos, Harry Hirsch und der Tarzanschrei. Ein nostalgisches Gefühl, ich denke an die frühen Jahre meiner Schulzeit. Wir zitierten den Rächer der Entnervten und imitierten diesen legendären Hüpfgang. Otto Waalkes. Heute...[mehr]

Zwischen Industriekultur und Moderne – Neubeginn der Phönix-Halle auf über 4.700 Quadratmetern

Durchhaltevermögen lohnt sich. Die Phönix-Halle, die Kultur-Instanz in Mainz- Mombach, wird in den nächsten Jahren für Aufwind in der Rhein-Main Region sorgen.[mehr]