. .

Luther 2017


500 Jahre Reformation – Populismus damals und heute: Unter diesem Titel diskutieren wir am 14.11. ab 18.00 Uhr im Gutenberg-Museum in Mainz unter anderem mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017. Machte sich die Kirche damals zum Ideologieträger des Staates? Welche Rolle sollte die Kirche heute einnehmen? Was können Kirche, Staat und Medien unternehmen, um dem wieder erstarkenden Populismus entgegenzuwirken?

Opens external link in new windowMehr >

Ein feste Burg ist unser Gott - Stimmen zur Reformation aus dem Jahr 2017

Am 31. Oktober vor 500 Jahren schlug der Augustinermönch Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg. Eigentlich wollte er damit vor allem dem Missbrauch des Ablasshandels ein Zeichen setzen, doch seine Schriften veränderten die kirchliche Welt in Deutschland komplett. Martin Luther setzte eine Reformation in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur in Gang.

5000 geschichtsträchtige Quadratmeter

Das Walhalla-Studio am Wiesbadener Mauritiusplatz gilt seit vielen Jahren als Ort für Live Performance, Jazz und Blues. Auf der Bühne sind die verschiedensten modernen Kunstformen im Bereich Tanz, Theater, Medien, Musik und Kunst zu sehen, denn genau dafür steht Walhalla: dem Zuschauer eine neue Sicht auf die Dinge zu ermöglichen. Es verfügt über einen stuckverzierten Theatersaal mit Galerie und...

„Kommunikation mit unseren Gästen ist substantiell“

Seit dem 1. August 2014 ist Markus Müller der Intendant des Mainzer Staatstheaters und damit Nachfolger von Matthias Fontheim. Zuvor leitete Müller das Oldenburgische Staatstheater und das sehr erfolgreich - er steigerte innerhalb seiner Amtszeit die Zuschauerzahlen und die Kritiker schätzten ihn. Markus Müller wurde 1973 in Kempten geboren, hat in Bamberg, Erlangen und Mannheim studiert. In...

mainzplus CITYMARKETING unterstützt Weiterentwicklung der Mainzer Fastnacht

Inmitten der laufenden Kampagne 2017 wurde nun eine weitere Kooperation besiegelt, um das Kulturgut "Mainzer Fassenacht“ langfristig weiterzuentwickeln. So werden die Mainzer Fastnacht eG und mainzplus CITYMARKETING zukünftig eng in der Vermarktung zusammenarbeiten, um die Fastnacht auch weiterhin als beliebte, Mainz-typische und identitätsstiftende Veranstaltung zu präsentieren.